24h Kundendienst

Zusätzlich zu unserem umfangreichen Service steht Ihnen unserer Kundendienst zur Verfügung.

mehr

Bürozeiten: 

Mo. bis Do. 07:30 bis 17:00 Uhr
Fr. 07:30 bis 15:00 Uhr

 

Tel.: 0 49 44 / 91 55 0
Fax: 0 49 44 / 91 55 20

Solarenergie

Vorteile der Solarenergie:

Zukunftsenergie Nummer Eins - Solarwärme bietet die Chance, das Prinzip Nachhaltigkeit täglich in die Tat umzusetzen. Eine Solaranlage auf dem Dach ist sichtbares Zeichen für das zukunftsorientierte Verhalten des Betreibers. Andere reden nur, Besitzer von Solaranlagen handeln - sie haben die Zeichen der Zeit erkannt.

Ein gutes Stück Unabhängigkeit - Solarwärme macht Sie unabhängiger von Energiepreisänderungen. Haben Sie einmal in eine Solarwärmeanlage investiert, können Sie vor Freude mit der Sonne um die Wette strahlen - denn sie schickt keine Rechnung.

Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen - Solarwärme ist CO2- und schadstofffrei, also absolut umweltfreundlich. Eine Solaranlage zur Warmwasserversorgung eines 4-Personen-Haushaltes entlastet die Umwelt jährlich um rund eine Tonne Kohlendioxid. Ein ganz persönlicher Beitrag zum Umweltschutz.

Schonung von Ressourcen - Solarwärme hilft, fossile Brennstoffe einzusparen. Anstatt einen wertvollen Bodenschatz wie Erdöl zu verbrennen ist es sinnvoller, ihn als Rohstoff einzusetzen, z.B. für die Produktion von Kunststofferzeugnissen. Solarwärme leistet einen wichtigen Beitrag, die Verfügbarkeit fossiler Energien zu verlängern.

Aufbau einer solarthermischen Anlage

Solarthermische Anlagen bestehen üblicherweise aus einem Sonnenkollektor, einer Regeleinheit mit Pumpe und einem gut gedämmten Warmwasserspeicher. Im Kollektor sammeln besonders beschichtete Kupferbleche die Solarenergie (lateinisch: Kollektor = Sammler). Unter den Blechen sind Kupferrohre befestigt, durch die eine Wärmeträgerflüssigkeit fließt. Die Regeleinheit mit der Pumpe sorgt dafür, dass die Wärme abtransportiert wird. Im Speicher wird die Wärme dann durch einen Wärmetauscher an das Speicherwasser abgeben. So steht das warme Wasser auch nachts oder an Regentagen zur Verfügung.

Am häufigsten kommen in Deutschland Flach-, Vakuum-, oder Luftkollektoren zum Einsatz.

mehr Informationen

Zurück

Datenschutz / Impressum